Dehnungsstreifen – Schwangerschaftsstreifen entfernen

Veränderungen in der Unterhaut

Veränderungen in der Unterhaut, die sich als spindelförmige und parallel verlaufende Stränge bevorzugt am Bauch, an den Hüften, dem Gesäß sowie an der Brust und den Oberarmen zeigen, werden als Dehnungsstreifen bezeichnet. Sie treten häufig in Form bläulicher bzw. rötlicher Stränge auf, die sich mit der Zeit meist zu hellen narbenartigen Streifen verändern.

Dehnungsstreifen beeinträchtigen das harmonische Gesamtbild erheblich und viele Betroffene leiden unter dieser deutlich sichtbaren Hautveränderung.

Frauen sind wesentlich häufiger von Dehnungsstreifen betroffen als Männer.

 

Illustration Dehnungsstreifen

Ursache

Wenn das Bindegewebe sehr stark gedehnt wird und irreparable Risse in der Unterhaut entstehen, zeichnen sich Dehnungsstreifen ab. Da diese vermehrt während der Schwangerschaft auftreten, werden sie auch allgemein als „Schwangerschaftsstreifen“ bezeichnet.

Darüber hinaus kann auch ein schnelles Wachstum in der Pubertät, eine drastische Gewichtsveränderung oder die Einnahme bestimmter Medikamente (z. B. Kortison) das Auftreten von Dehnungsstreifen verursachen.

Auch bei bestimmten Sportarten wie beispielsweise dem Bodybuilding können Dehnungsstreifen durch den starken Muskelaufbau ausgelöst werden.

Behandlung

Dehnungsstreifen sind Narben im Gewebe der Unterhaut, deren Behandlung die Ästhetische Medizin vor eine große Herausforderung stellt. Wie andere Narben können auch Dehnungsstreifen niemals ganz entfernt werden, doch lässt sich ihr Zustand optisch deutlich verbessern. Je nach Art, Umfang und Lokalisation werden verschiedene therapeutische Maßnahmen wie Peelings, Lasertherapien oder das Microneedling sowohl einzeln als auch kombiniert eingesetzt.

Mithilfe dieser Methoden können Dehnungsstreifen verschmälert, tiefe Rillen geglättet und bläuliche bzw. rötliche Pigmentierungen aufgehellt werden. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, sind in der Regel mehrere Sitzungen und häufig auch eine Kombination der unterschiedlichen Behandlungsmethoden erforderlich.

Ergebnis

Auch wenn Dehnungsstreifen niemals vollständig entfernt werden können, zeigt sich nach erfolgreicher Behandlung ein sichtbar verbessertes Erscheinungsbild. Die Dehnungsstreifen sind schmaler, die tiefen Rillen geglättet und das Hautbild wieder optimiert. Mit dem Ergebnis geht auch meist eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität des Patienten einher.

4.7 von 5 Sterne (442 Stimmen)
| Dehnungsstreifen
| Bewertung von jameda